Es wird Zeit für eine echte Körper-Revolution!
Ich möchte Dich dazu inspirieren, das Leben zu feiern. Dich motivieren, Dich nicht zu verstecken, und natürlich daran erinnern, dass das Leben zu kurz ist, um den Bauch einzuziehen. Denn davon bekommt man nur eins: Bauchschmerzen!

PS: Wir legen dir ein “Kleines” Extra dazu, sei gespannt. Auf Wunsch, gerne auch eine persönliche Widmung (bitte bei Anmerkungen angeben)

14,99 

Enthält 5% Mehrwertsteuer
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 10 Werktage

67 vorrätig

Bitte beachten: Die Lieferung ist derzeit nur an eine Adresse in Deutschland möglich!

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

„Mein Körper ist kein Penthouse, sondern eine Villa Kunterbunt“, sagt Sandra Wurster. Als ich das Restaurant betrete, um sie zu interviewen, haut mich die Aura, die ihr diese Lebenseinstellung verleiht, beinahe um. „Mit der wäre ich gerne befreundet“, kommt mir spontan der Gedanke. Sandra hat keine Kleidergröße 36, ist selbstbewusst und wunderschön. Und sie hat eine Mission: Sie möchte uns dazu inspirieren, uns zu feiern und immer dran zu denken: Das Leben ist zu kurz ist, um den Bauch einzuziehen! Das ist übrigens auch der Titel ihres Buches, das erst vor Kurzem erschienen ist. Im Interview spricht sie über hilfreiche Mentaltricks, was Guido Maria Kretschmer zu ihrem Style sagt und warum das Internet wie ein Tomatenmesser ist …

Célin Röser

Sandra tanzt gerne zu Hip-Hop, liebt Pink und hat als Legasthenikerin ein Buch geschrieben– darüber, warum Schönheitsideale Bullshit sind. Die 28-Jährige ist eine Bauchfrau, das heißt, sie misst ihren Selbstwert nicht an dem Umfang ihres Bauches, sondern nimmt ihren Körper so an, wie er ist. Diese Selbstliebe gibt Sandra auch an andere weiter. Zusammen mit anderen Bauchfrauen gibt sie „Love your belly“-Workshops. Darin erklärt die gelernte Tanzpädagogin, warum das Leben zu kurz ist, um den Bauch einzuziehen. Zwischen partyfreudig wackelnden Popos und wohlverdientem Festtagsskuchen hat sich Sandra an ihrem Geburtstag für uns Zeit genommen, um über ihr Herzensthema zu sprechen. Warum sie sich nie wieder einen Burger verbieten würde und wie wir unsere Körper selbst zurückerobern können, erfahrt ihr im Interview.

Aline Spantig

Beim Lesen hatte ich oft das Gefühl, als würde eine Freundin neben mir auf der Couch sitzen und mir ihre Lebensgeschichte erzählen. Mehr als ein Mal wollte ich mich zu ihr herüber lehnen und sagen: “Hey, genau so war das bei mir auch! Ich weiß, wie du dich fühlst!”. Viele von uns haben in der Kindheit wahrscheinlich ähnliches erlebt und können sich deshalb gut mit Sandras Geschichte identifizieren.Sandra gibt dir in ihrem Buch hilfreiche Bauchtipps, die du in deinen Alltag integrieren kannst. So lernst du dich und deine Körpermitte lieben. Denn unsere größte Problemzone sind unsere Gedanken und genau daran sollten wir arbeiten – nicht an unseren Körpern! Stell dir mal vor, was du alles erreichen kannst, wenn du aufhörst immer an dir selbst zu zweifeln!Sandra ist so voller positiver Energie, voller Freude und Lebenskraft – das ist wirklich inspirierend!

Claire Weiss

Trotz Legasthenie: Sandra Wurster schreibt ein Buch

In der Kindheit gab es früh Trouble, die Schulzeit war alles andere als leicht. Trotzdem oder gerade deshalb hat Legasthenie das Leben von Sandra Wurster maßgeblich geprägt und sie am Ende sogar motiviert, ein Buch zu schreiben.

TANJA SIMONCEV

Instagram Nachrichten zu unserem Buch

  1. Du willst mehr von Sandra lesen? kennst du bereits unseren Belly-Blog und Sandras Kolumne “Frau Wurster lässt Senf ab”? Nein? Dann wird es nun Zeit!
In jedem Buchladen werdet ihr fündig. Wenn du Glück hast, direkt im Laden, ansonsten natürlich lieferbar.

Wir freuen uns übrigens auch sehr über dein Feedback zum Buch. Teile uns deine Meinung auf info@bauchfrauen.demit.

 

67 vorrätig

Bitte beachten: Die Lieferung ist derzeit nur an eine Adresse in Deutschland möglich!

Feedback auf Instagram & Facebook

 

„Mein Körper ist kein Penthouse, sondern eine Villa Kunterbunt“, sagt Sandra Wurster. Als ich das Restaurant betrete, um sie zu interviewen, haut mich die Aura, die ihr diese Lebenseinstellung verleiht, beinahe um. „Mit der wäre ich gerne befreundet“, kommt mir spontan der Gedanke. Sandra hat keine Kleidergröße 36, ist selbstbewusst und wunderschön. Und sie hat eine Mission: Sie möchte uns dazu inspirieren, uns zu feiern und immer dran zu denken: Das Leben ist zu kurz ist, um den Bauch einzuziehen! Das ist übrigens auch der Titel ihres Buches, das erst vor Kurzem erschienen ist. Im Interview spricht sie über hilfreiche Mentaltricks, was Guido Maria Kretschmer zu ihrem Style sagt und warum das Internet wie ein Tomatenmesser ist …

Célin Röser

 

Beim Lesen hatte ich oft das Gefühl, als würde eine Freundin neben mir auf der Couch sitzen und mir ihre Lebensgeschichte erzählen. Mehr als ein Mal wollte ich mich zu ihr herüber lehnen und sagen: “Hey, genau so war das bei mir auch! Ich weiß, wie du dich fühlst!”. Viele von uns haben in der Kindheit wahrscheinlich ähnliches erlebt und können sich deshalb gut mit Sandras Geschichte identifizieren.Sandra gibt dir in ihrem Buch hilfreiche Bauchtipps, die du in deinen Alltag integrieren kannst. So lernst du dich und deine Körpermitte lieben. Denn unsere größte Problemzone sind unsere Gedanken und genau daran sollten wir arbeiten – nicht an unseren Körpern! Stell dir mal vor, was du alles erreichen kannst, wenn du aufhörst immer an dir selbst zu zweifeln!Sandra ist so voller positiver Energie, voller Freude und Lebenskraft – das ist wirklich inspirierend!

Claire Weiss

 

Sandra tanzt gerne zu Hip-Hop, liebt Pink und hat als Legasthenikerin ein Buch geschrieben– darüber, warum Schönheitsideale Bullshit sind. Die 28-Jährige ist eine Bauchfrau, das heißt, sie misst ihren Selbstwert nicht an dem Umfang ihres Bauches, sondern nimmt ihren Körper so an, wie er ist. Diese Selbstliebe gibt Sandra auch an andere weiter. Zusammen mit anderen Bauchfrauen gibt sie „Love your belly“-Workshops. Darin erklärt die gelernte Tanzpädagogin, warum das Leben zu kurz ist, um den Bauch einzuziehen. Zwischen partyfreudig wackelnden Popos und wohlverdientem Festtagsskuchen hat sich Sandra an ihrem Geburtstag für uns Zeit genommen, um über ihr Herzensthema zu sprechen. Warum sie sich nie wieder einen Burger verbieten würde und wie wir unsere Körper selbst zurückerobern können, erfahrt ihr im Interview.

Aline Spantig

 

Trotz Legasthenie: Sandra Wurster schreibt ein Buch

In der Kindheit gab es früh Trouble, die Schulzeit war alles andere als leicht. Trotzdem oder gerade deshalb hat Legasthenie das Leben von Sandra Wurster maßgeblich geprägt und sie am Ende sogar motiviert, ein Buch zu schreiben.

TANJA SIMONCEV

  1. Du willst mehr von Sandra lesen? kennst du bereits unseren Belly-Blog und Sandras Kolumne “Frau Wurster lässt Senf ab”? Nein? Dann wird es nun Zeit!

Liebesbriefe für Dich

Hole dir jetzt die volle Ladung Inspiration: Film- & Buchtipps, powervolle Zitate und Ideen für mehr Selbstliebe!
Melde Dich hier zu unserem Newsletter an und erhalte regelmäßig tolle Tipps, Anregungen und Rabatte.

Selbstverständlich kannst Du Dich jederzeit wieder abmelden.

 

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.
 
WP Feedback

Dive straight into the feedback!
Login below and you can start commenting using your own user instantly